Onlineshop
Schulkleidung
  Gesunde Schule
EU-Schulobstprogramm
  Singpause
Ward-Methode

 

Unsere Schule
Erfahre mehr
über uns

Liebe Eltern der Erstklässler 2021/22,

leider ist es zur Zeit nicht möglich einen "Tag der offenen Tür" zu veranstalten. Aufgrund der notwendigen Einhaltung des Hygienekonzeptes, ist es auch am Informationsabend nicht möglich, unser schönes altes Schulgebäude zu besichtigen. Somit haben Sie in diesem Jahr nicht die Möglichkeit, sich persönlich einen Eindruck der Kartause-Hain-Schule und unserem Unterricht zu verschaffen.

Unsere Bilder können dies nicht ersetzen, sollen Ihnen aber einen kleinen Eindruck unserer Schule vermitteln.

    

Unser Schulgelände grenzt an die Unterrather Straße und die Ahornallee. Coronabedingt ist unser Zugang momentan nur über die Ahornallee geöffnet. Morgens werden unsere Dritt- und Viertklässler über das große blaue Tor an der Unterrather Straße eingelassen.

      

Unsere Klassenräume sind unterschiedlich gestaltet. Zur Zeit tragen wir dem cornabedingten Hygienekonzept Rechnung und nehmen von Gruppentischen Abstand.

    

Neben den Klassenräumen haben auch die Früh- und Übermittagsbetreuung sowie die OGS-Gruppen eigene Räume. Auch hier wurden für die Zeit der Pandemie Kuschel- und Sofaecken eingelagert. Wir freuen uns auf die Zeit, in der wir wieder mehr Gemüzlichkeit herstellen können.

 

    

Auf beiden Seiten des Gebäudes befinden sich Spielbereiche, mit einem großen Kletter- und Spielgerüst, einem "Wackelhäuschen", einem großen Fußballfeld und einem kleinen Feld mit Hockeytor. Außerdem stehen feste Tischtennisplatten zur Verfügung, Sitzbänke und Tischgruppen.

Auch im Außenbereich werden kleine Veränderungen stattfinden. Das Schülerparlament hat am vergangenen Programm "Jugend checkt Düsseldorf 2019" teilgenommen. Hier haben sich die Kinder u.a. Turnstangen für den Außenbereich gewünscht.

Unsere Turnhalle teilen wir uns mit der GGS Unterrath.

Mit unserer OGS gemeinsam versuchen wir das Außengelände naturnah zu gestalten. Die Kinder haben Nistkästen, Futtestellen und Insektenhotels gebaut, die nach und nach auf unserem Gelände angebracht werden.