Onlineshop
Schulkleidung
  Gesunde Schule
EU-Schulobstprogramm
  Singpause
Ward-Methode

 

Unsere Schule
Erfahre mehr
über uns

25.03.2020

 

Tag 10

 

Liebe Kartause-Hain-Gemeinschaft,

 

Frau Bettag sitzt trotz strahlendem Sonnenschein noch mit mir im Büro und bespricht langweilige Erlasse! Wir schreiben also heute zu zweit.

Als ich heute den Schulhof betrat, war alles wie immer in den vergangenen Tagen. Herr Hubai hatte sein Auto bereits auf dem Lehrerparkplatz abgestellt und die Arbeiter, die unsere Datenkanäle buddeln, waren auch schon da.

Als Frau Bettag heute zur Schule kam, war etwas ganz anders! Schaut mal, was sie gesehen hat:

 

 Hurra! Nach 2 Jahren haben wir endlich einen eigenen Briefkasten! Da wir wegen der Dämmung unter der Verklinkerung unseres Verwaltungsebäudes keinen "normalen" Briefkasten anbringen konnten, haben wir lange Diskussionen führen müssen. Schließlich hatte Frau Sadrzich diesen Briefkasten gefunden und heute hat Herr Kröll ihn fest montiert. Nun kann die Post an uns ohne langes Warten und auch bei unbesetzter Verwaltung einfach eingeworfen werden. Sieht der Briefkasten nicht toll aus?

Frau Bettag und ich waren dann viel länger in der Schule, als wir geplant hatten. Noch werden ja erst die Voraussetzungen geschaffen und auf das schnelle Internet müssen wir warten. So haben wir beide über 30 Minuten darauf gewartet, das nur dieses eine Foto hochgeladen wurde. Am Ende haben wir aufgegeben und ich habe hier zu Hause weitergemacht. Hier ging es dann recht schnell.

Wir haben durch die lange Wartezeit aber noch eine tolle Nachricht für alle Kinder der Notbetreuung. Es gibt eine Ausnahmegenehmigung der Stadt Düsseldorf für die Kinder der Notbetreuung. Wir dürfen zwar nicht auf die abgesperrten Spielgeräte, aber Ihr dürft endlich wieder in Eurer Betreuungsgruppe auf dem Schulhof spielen! Das ist doch eine tolle Nachricht, oder?

Ich wünsche allen Kindern und Eltern eine gute Nacht und einen gesunden neuen Tag!!

Eure Frau Boots