Onlineshop
Schulkleidung
  Gesunde Schule
EU-Schulobstprogramm
  Singpause
Ward-Methode

 

Unsere Schule
Erfahre mehr
über uns

Liebe Eltern der Kartause-Hain-Schule,

das Ministerium für Schule Bildung hat uns am Freitag per Schulmail informiert, dass die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie im Rahmen eines Lockdowns ausgeweitet werden. Heute haben der Bund und die Länder sich auf ein noch konkreteres Vorgehen geeinigt. In der Schulmail am Freitag wurden wir über den Rahmen informiert, wie der Unterricht bis zu den Weihnachtsferien weitergehen sollte. Nach den verkündeten Beschlüssen und dem Statement des Herrn Ministerpräsidenten Laschet, ist dies zu konkretisieren.

Die wichtigsten Informationen für die Grundschule sind hier für Sie zusammengefasst:

"... Als Beitrag zur allgemeinen Kontaktreduzierung gelten ... ab Montag, 14. Dezember 2020, folgende Regelungen: In den Jahrgangsstufen 1 bis 7 können Eltern bzw. Erziehungsberechtigte ihre Kinder vom Präsenzunterricht befreien lassen. Um das Verfahren angesichts der Kürze der Zeit zu vereinfachen, zeigen die Eltern bzw. Erziehungsberechtigten der Schule gegenüber schriftlich an, wenn sie von dieser Befreiung Gebrauch machen wollen. Sie geben dabei an, ab wann die Schülerin bzw. der Schüler ins Distanzlernen wechselt. Frühester Termin ist der 14. Dezember 2020. Ein Hin- und Her-Wechseln zwischen Präsenzunterricht und Distanzlernen ist nicht möglich. Dies ist mit Blick auf die Infektionsprävention nicht sinnvoll. An den beiden Werktagen unmittelbar im Anschluss an das Ende der Weihnachtsferien (7. und 8. Januar 2021) findet kein Unterricht statt. Es gelten die gleichen Regeln wie für die unterrichtsfreien Tage am 21. und 22. Dezember 2020. ..."(Schulmail MSW vom 11.12.20)“

Durch die Aussagen der Bundeskanzlerin und des Ministerpräsidenten ist allerdings ganz deutlich zu sagen, dass die Teilnahme am Präsenzunterricht die Ausnahme sein sollte und davon nur Gebrauch gemacht werden sollte, wenn Sie keine Betreuung zu Hause sicherstellen können.

Das hat für Sie folgende Konsequenzen:

Unterricht vom 14.12. bis 18.12.2020:

  1. Sie entscheiden, nach gründlicher Prüfung, ab wann Ihr Kind zu Hause bleibt. Wenn Sie eine Befreiung vom Präsenzunterricht wünschen, müssen Sie dies schriftlich anzeigen. Bitte beachten Sie, dass ein Hin- und Herwechsel zwischen Präsenz- und Distanzunterricht nicht möglich ist! Befindet sich Ihr Kind also einmal im Distanzlernen, ist eine Rückkehr in den Präsenzunterricht ausgeschlossen.
  2. Bitte schicken Sie die Befreiungsanzeige sowohl an die/den Klassenlehrer*in Ihres Kindes per schul.cloud, als auch an die Schuladresse per Mail: kg.unterratherstr@schule.duesseldorf.de. Bitte informieren Sie uns möglichst bis Montag 8.00 Uhr, damit wir in die weiteren Planungen gehen können.
  3. In der Befreiungsanzeige schreiben Sie bitte den Vor- und Nachnamen Ihres Kindes, die Klasse und den Tag, ab dem Ihr Kind am Distanzlernen teilnimmt. Also etwa: Maria Mustermann, Apfelklasse, nimmt ab Montag, 14.12.2020 am Distanzlernen teil.
  4. Wir informieren Sie am Montag, wie die notwendigen Unterrichtsmaterialien bereitgestellt werden. Bitte kommen Sie nicht unaufgefordert in die Schule, um fehlende Arbeitshefte abzuholen!
  5. Die Kinder, die zu Hause lernen und die Kinder, die in Präsenz bleiben, werden geeignete und vergleichbare Lerninhalte bearbeiten. In der Schule werden nicht mehr Lerninhalte zur Verfügung gestellt als für das häusliche Lernen! Diese Lerninhalte werden über die schul.cloud versendet, bzw. werden zusammengestellte Lernpakete nach Absprache an Sie am Schultor übergeben. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir den Montagnachmittag benötigen werden, um die Materialien vorzubereiten und die Ausgabe zu planen. Ein Mitfilmen des Unterrichts ist aus rechtlichen Gründen weiterhin nicht möglich.
  6. Die Kinder, die in der Schule weiterlernen, haben täglich von 8.15 Uhr bis 12 Uhr Unterricht. Weitere Änderungen sind unter Vorbehalt möglich, da wir so kurzfristig nicht absehen können, welche Planung sinnvoll ist. Auch haben wir wegen erkrankten (KEIN Coronaverdacht) und in Quarantäne befindlichen Kollegen einen Vertretungsplan.
  7. Wir werden in der kommenden Woche keine neuen Unterrichtsinhalte einführen.
  8. Klassenarbeiten und Lernzielkontrollen werden verschoben.
  9. Die OGS-Betreuung läuft vorab normal weiter. Sind Kinder vom Präsenzunterricht befreit, sind sie automatisch von der OGS befreit. Der ausschließliche Besuch der OGS ist nicht möglich.

Schließung der Schule bis zum 08.01.2021:

  1. Die Schule bleibt bis zum 8. Januar 2021 einschließlich geschlossen.
  2. Der 7. und 8.01.2021 sind unterrichtsfreie Tage. Es wird eine Notbetreuung für diese Tage geben. Sie können diese beantragen, sobald der Antrag vom Ministerium vorliegt.
  3. Dies bedeutet auch, dass wir unter den aktuellen Vorgaben die Notbetreuung gestalten müssen: ganztägige Maskenpflicht, Einhaltung der Abstandsregelungen, kein Unterrichtsangebot im Rahmen der Betreuung, anstelle der üblichen Verpflegung kann ein Lunchpaket angeboten werden, die Betreuung kann gemäß schulinternen Planungen von Lehrkräften und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Ganztags- und Betreuungsangebote gemeinsam gestaltet werden.
  4. Das Betreuungsangebot gilt nur im Rahmen des für das Kind im Normalbetrieb geltenden Betreuungsumfangs. Nur Kinder mit einem gültigen Betreuungsvertrag für Ganztags- und Betreuungsangebote gemäß BASS 12-63 Nr. 2 haben einen Anspruch auf eine Betreuung über die Unterrichtszeit hinaus.

 

Liebe Eltern, auch wir wurden vollkommen von diesen Nachrichten überrascht, da das Festhalten am Präsenzunterricht vom Ministerium für Schule und Bildung NRW noch zum Beginn dieser Woche bekräftigt wurde. Auch waren wir zuversichtlich, dass wir dies bis zum 18.12. gut schaffen werden, da wir bisher nahezu keinen Unterrichtsausfall hatten und von größeren Quarantänen verschont blieben. Nun versuchen wir nach Kräften unsere geplanten Unterrichtsinhalte an das Distanzlernen anzupassen. Dies wird in den Klassenstufen unterschiedlich geschehen müssen. Erschwerend ist für uns, dass wir Präsenz- und Distanzlernen gleichzeitig gestalten müssen. Dies wird zu Einschränkungen auch in der Erreichbarkeit der Lehrer führen. Wir bleiben auch auf Distanz an Ihrer Seite!

Das gesamte Team der Kartause-Hain-Schule wünscht Ihnen und Ihren Kindern trotz allem einen schönen dritten Advent und eine gesunde Vorweihnachtszeit!