Onlineshop
Schulkleidung
  Gesunde Schule
EU-Schulobstprogramm
  Singpause
Ward-Methode

 

Unsere Schule
Erfahre mehr
über uns

Liebe Eltern der Kartause-Hain-Schule, 

zunächst hoffen wir, dass Sie und Ihre Familien gesund durch die Sommerferien gekommen sind. Sollten Sie Ihre Ferien im Ausland verbracht haben, informieren Sie sich bitte über die Einreisemodalitäten. Einen Brief zum Thema Schule und Reise finden Sie auch auf unserer Homepage mit den notwendigen Links.

Sicherlich haben Sie über die Medien bereits erfahren, dass am Montag das Ministerium  für Schule und Bildung NRW ein weitreichendes Rahmenkonzept zur „Wiederaufnahme eines angepassten Schulbetriebs in Corona-Zeiten“ erlassen hat. Auf dieser Basis und vor dem Hintergrund der Erfahrungen des vergangenen Halbjahres, hat die Lehrerkonferenz für unsere Schule ein schulinternes Konzept entwickelt.

Auch wir haben andere Vorstellungen vom Schulleben, doch sind wir überzeugt, dass wir unter den Bedingungen einen guten Weg gefunden haben. Oberste Priorität haben bei allen Entscheidungen der Infektionsschutz und die Nachvollziehbarkeit möglicher Infektionsketten.  

Bei allen Widrigkeiten dieses Schuljahres: Wir freuen uns auf Ihre Kinder! Wir freuen uns auf den Unterricht!

Wir wollen mit allen uns möglichen Mitteln dafür Sorge tragen, dass Unterricht als Präsenzunterricht in unserer Schule stattfindet. Wir bereiten uns zeitgleich auf einen möglichen temporären Distanzunterricht vor. Bitte beachten Sie bei der Beurteilung all unserer Maßnahmen, dass diese nur dem obersten Ziel der Erhaltung des Präsenzunterrichtes in der Schule dienen!

Wir bitten Sie uns bei der Erreichung dieses Zieles zu unterstützen, indem Sie weiterhin die Abstands- und Hygieneregeln beachten und die schulischen Regelungen konsequent einhalten!

 

Hier nun unsere Planungen: 

  • Start in das Schuljahr
  • Der erste Schultag der Kinder der Jahrgangsstufen 2, 3 und 4 ist Mittwoch, der 12.08.2020.
  • Der Unterricht für die Erstklässler beginnt mit der Einschulungsfeier am 13.08.2020. Hierzu haben die Eltern der Erstklässler einen separaten Brief mit genauen Informationen erhalten. 
  • Allgemeine Regelungen
  • Für das Schulgelände gilt weiterhin ein Betretungsverbot. Zugang zum Gelände haben nur berechtigte Personen. Das sind:
    • Schüler*innen der Kartause-Hain-Schule während der Unterrichts- und Aufsichtszeiten;
    • Für die Betreuungsangebote angemeldete Schüler*innen (Früh-betreuung, OGS und Übermittagsbetreuung);
    • Mitarbeiter der Schule;
    • Erziehungsberechtigte oder mit der Betreuung beauftrage Personen, die vorab telefonisch oder per Mail einen Termin mit dem Sekretariat oder dem Lehrpersonal vereinbart haben;
    • Handwerker, Anlieferer etc. mit einem vorher vereinbarten Termin mit dem Hausmeister;
    • Alle weiteren Personen und Firmen wenden sich für die Einzelfallentscheidung an das Sekretariat.
  • Auf dem gesamten Schulgelände und in den Gebäuden herrscht Maskenpflicht.
  • Schüler*innen werden im Unterricht in alle Regelungen und Wege eingewiesen und auch über die Ausnahmen der Maskenpflicht für Schüler*innen unterwiesen.
  • Wir wechseln die Schuhe bis auf weiteres nicht. Bitte geben Sie Ihrem Kind zunächst keine Hausschuhe
  • Wir planen noch eine neue Schulobstregelung. Bis zum 07.09.2020 gibt es kein Schulobst.
  • Jedes Kind muss eine eigene Trinkflasche Es werden in den Klassen keine Getränke ausgegeben.
  • In den Klassenräumen darf nicht gesungen
  • Wir müssen leider auf selbstgebackene Geburtstagskuchen und auf das Geburtstagsständchen verzichten. Wir feiern natürlich trotzdem, aber anders. Wenn Sie Ihrem Kind etwas mitgeben möchten, dann können dies z.B. einzeln verpackte, kleine Gummibärchentüten, kleine Schokoladentäfelchen, einzeln verpackte Kaubonbons, gekaufte, einzeln verpackte Muffins oder einzeln verpackte Kekse sein. Selbstgebackenes oder die Ausgabe von z.B. Schokoküssen aus Großpackungen können wir leider nicht zulassen.
  • Wir haben das Glück, dass wir die gesamte Stundentafel und die Fachlichkeit erfüllen können. Die Lehrer unterrichten in möglichst wenigen Klassen.
  • Auch der Sportunterricht kann eingeschränkt wieder stattfinden. Wir haben an 3 Wochentagen die Sporthalle zur Verfügung. Die Turnhalle wird vor, während und nach dem Sportunterricht gut durchlüftet und maximal 30 Minuten am Stück genutzt.
  • Schwimmunterricht findet bis einschließlich 31.08. nicht statt. Im Anschluss werden wir von der Bädergesellschaft über die weitere Vorgehensweise informiert. Bis auf weiteres haben die Kinder Ersatzunterricht in der Schule.
  • Informationen zum Eislaufen liegen noch nicht vor. Auch hier werden wir die Zeiten für anderen Unterricht nutzen.
  • Die Klassen mischen sich nicht. Während der teilweise zeitversetzten Hofpausen, spielen die Kinder nur mit ihren Klassenkameraden. Der Schulhof ist in sichtbar getrennte Bereiche unterteilt.
  • Die OGS-Gruppen wurden unter Infektionsgesichtspunkten neu zusammengestellt.
  • Für eine flexiblere Pausen- und Stundenregelung verzichten wir auf den Schulgong.
  • In Anbetracht der vorhergesagten Wetterlage und um die Zeit zu haben, den Lernstand der Kinder zunächst individuell zu erfassen, verzichten wir bis zum 21.08. auf Hausaufgaben. Weitere Informationen erhalten Sie anschließend von den Klassenlehrer*innen.
  • Es wird uns wieder möglich sein, den Schulgottesdienst zu besuchen. Hier haben wir besondere Regelungen mit den Seelsorgern vereinbart. Daher müssen alle Kinder des 3. und 4. Schuljahres donnerstags, außer in der 1. Schulwoche, bis 8 Uhr in der Schule eintreffen. Jede Klasse geht gemeinsam zur Kirche und zurück. Die Kinder dürfen nicht allein direkt zur Kirche kommen. Angehörige können nicht am Gottesdienst teilnehmen. 
  • Ankommen in der Schule
  • Eingang
    • Die Schüler*innen der Klassen 3 und 4 nutzen morgens das blaue Tor an der Unterrather Straße.
    • Schüler*innen der Jahrgangsstufen 1 und 2 nutzen das Tor an der Ahornallee.
  • Zeiten
    • Die Schüler*innen dürfen das Schulgelände ab 7.55 Uhr betreten.
    • Die Schüler*innen gehen zum Aufstellplatz ihrer Klasse. Am ersten Schultag stehen die Lehrer bereit, um den Schüler*innen ihren Aufstellplatz zu zeigen.
    • Ab 8 Uhr gehen die Schüler*innen auf den ihnen zugewiesenen Wegen in ihre Klassen.
    • Um 8.15 Uhr beginnt der Unterricht in den Klassen und das Tor zur Unterrather Straße wird verschlossen.
    • Die in der Frühbetreuung angemeldeten Schüler*innen dürfen das Schulgelände über die Ahornallee ab 7:30 Uhr betreten. 
  • Überblick über den Unterrichtsvormittag
  • Alle Kinder werden in ihrem Stammklassenraum unterrichtet.
  • Einzel- und Kleingruppenunterricht, z.B. zur Förderung und Forderung findet nur mit Kindern einer Klasse in separaten Räumen statt. 
  • Unterrichtsende
    • Achtung: Im Brief vor den Ferien hat sich der Fehlerteufel Der Unterricht endet bis zum 21.8. für die Jahrgangsstufen 3 und 4 und bis zum 29.08. für die Jahrgangsstufen 1 und 2 um 11.55 Uhr!
    • Die in der OGS angemeldeten Kinder werden von ihren Gruppenleitern vor den Klassen abgeholt und in den Gruppenraum begleitet.
    • Die Kinder der Übermittagsbetreuung werden von den Betreuern abgeholt.
    • Alle anderen Kinder werden von ihren Lehrern zum Ausgang an der Ahornallee Sollten Sie hier auf Ihr Kind warten, halten Sie bitte auch vor dem Tor Abstand. 
  • Regelungen zur OGS
  • Die Kinder wurden in neue OGS-Gruppen eingeteilt, um möglichst wenig Durchmischung der Klassen haben:
    • Klassen 4: Mäusegruppe, Frau Mazzone
    • Klassen3: Sonnengruppe, Herr Hubai
    • Entenklasse: Entengruppe, Frau Dobisch
    • Bärenklasse: Bärengruppe, Frau Weltmann
    • Apfelklasse: Apfelgruppe, Herr Saage
    • Sonnenklasse: Jahrgang 1: Bärengrppe, Frau Weltmann

Jahrgang 2: Apfelgruppe, Herr Saage

  • Bis voraussichtlich Ende August finden keine AGs statt. Um auch hier eine Durchmischung zu verhindern, werden die AGs für einen bestimmten Zeitraum immer einer OGS-Gruppe zugeordnet. Sie werden von der Gruppenleitung informiert.
  • Bis auf weiteres können die Kinder formlos, nach vorherigem, schriftlichem Antrag, tageweise vom Besuch der OGS befreit werden. Eine Beitragserstattung oder Vergütung des Mittagessens kann leider nicht erfolgen.
  • Die Kinder der Jahrgangsstufen 1, 2 und 3 werden um 15 Uhr von ihrer Gruppenleitung zum Tor an der Ahornallee begleitet.
  • Kinder der Jahrgangsstufe 4 werden zum Tor an der Beedstraße begleitet.
  • Weitere Abholzeiten gibt es um 16 Uhr und um 16.30 Uhr. Die Kinder werden ausschließlich zu diesen Zeiten zum Tor begleitet.
  • Die Kinder der Jahrgangsstufe 4 verlassen die OGS in Absprache selbstständig über den Ausgang Beedstraße.
  • Auch für die Betreuungszeit gilt die Regelung der Abstandwahrung zwischen den einzelnen OGS-Gruppen. 
  • Frühbetreuung
  • Da sich die ganz neuen Regelungen zur Frühbetreuung erst einspielen müssen, gelten diese Regelungen vorerst bis zum 21.08..
  • Die Kinder der Frühbetreuung dürfen den Schulhof über das Tor an der Ahornallee bereits um 7.30 Uhr betreten.
  • Eine Betreuerin empfängt die Kinder zunächst am Tor und betreut sie in der ersten Zeit und bei gutem Wetter draußen an der Tischgruppe an der Ahornallee.
  • Grundsätzlich ist der Raum für die Frühbetreuung der Aulavorraum, in dem auch die Übermittagsbetreuung ihren Platz hat.
  • Sobald die Kinder den Ablauf kennen, werden Sie im Aulavorraum betreut.
  • Bis 7.55 Uhr dürfen ausschließlich die angemeldeten Kinder der Frühbetreuung das Schulgelände betreten. 
  • Abholung in der Übermittagsbetreuung
  • Da das Betretungsverbot eine spontane Abholung durch die Eltern auf dem Schulgelände verhindert, müssen wir folgende Regelung treffen:
    • Bitte teilen Sie uns, gerne per Mail an die Schule, die täglichen Abholzeiten für Ihre Kinder mit.
    • Die Betreuer werden Ihre Kinder dann zum angegebenen Zeitpunkt zum Tor an der Ahornallee schicken.
    • Erstklässler werden von „erfahrenen Übermittagskindern“ begleitet.
    • Sollten Sie sich einmal verspäten, rufen Sie die Betreuer auf deren Diensthandy kurzfristig an.
    • Die Kinder müssen spätestens um 14 Uhr abgeholt werden oder dürfen bei schriftlicher Mitteilung den Heimweg allein antreten. 
  • Krankheitsanzeichen
  • Wie Sie sicher in den Medien verfolgt haben, gibt es klare Vorgaben zur Handlung bei Corona-Symptomen.
  • Sollte Ihr Kind Krankheitsanzeichen, wie Fieber, trockenen Husten, Geruchs- oder Geschmacksverlust zeigen, darf es die Schule nicht besuchen.
  • Stellen wir vor Ort solche Symptome fest, muss das Kind umgehend separiert und von den Eltern abgeholt
  • Sollte Ihr Kind Schnupfen haben, muss es 24 Stunden zu Hause bleiben. Wenn keine weiteren Symptome auftreten, darf es dann die Schule wieder besuchen.
  • Sollte bei Ihrem Kind oder in der Familie eine Coronaerkrankung ärztlich festgestellt werden, informieren Sie uns bitte umgehend.
  • Die Schulleitung steht im Kontakt mit dem Gesundheitsamt und erhält von dort die notwendigen Handlungsanweisungen.
  • Im Fall einer Erkrankung eines Mitschülers, einer Lehrkraft oder anderer Kontaktpersonen der Schule wird die Vorgehensweise ebenfalls mit dem Gesundheitsamt abgesprochen und Sie gegebenenfalls informiert. 
  • Informationsfluss
  • Um Sie immer zeitnah und sicher informieren zu können, bitten wir Sie, sich, falls noch nicht geschehen, in der schul.cloud anzumelden oder die Einladung Ihrer Klassenlehrer*innen anzunehmen. Für einen Registrierungsschlüssel wenden Sie sich an das Sekretariat oder schicken Sie uns eine Mail.
  • Alle wichtigen Informationen finden Sie auch auf unserer Homepage.
  • Sollte sich ein Kind wiederholt nicht an die Hygieneregeln und die besonderen Schulregeln halten, behalten wir uns vor, es vom Präsenzunterricht auszuschließen. 
  • Feste, Feierlichkeiten und Ausflüge im Schuljahr 2020/21
  • Aufgrund der besonderen Situation können die Feste und Feiern, wie z.B. der Erntedankgottesdienst und insbesondere das Martinsfest nicht im gewohnten Rahmen stattfinden.
  • Wir planen im Kollegium, unter Berücksichtigung der aktuellen Lage, wie wir mit den Kindern innerhalb unserer Schule alternativ feiern können.
  • Auf Ausflüge verzichten wir weitgehend. 

Liebe Eltern, wir haben über diese Informationen hinaus ein umfangreiches Konzept für den schulischen Alltag erarbeitet und unseren Hygieneplan angepasst. Wir sind guten Mutes, dass der Start in dieses besondere neue Schuljahr 2020/21 reibungslos erfolgen kann.  Sicher werden wir an einzelnen Punkten nacharbeiten müssen, wenn sie sich im Alltag nicht bewähren. Diese Änderungen werden Ihnen über die schul.cloud und die Homepage mitgeteilt. Alle weiteren Fragen können Sie auf den Elternabenden abklären. Die Elternabende finden alle in der Aula statt. Den genauen Zeitpunkt teilen Ihnen die Klassenlehrer*innen mit: 

Montag, 24.08.         Apfelklasse / EPA
Dienstag, 25.08.       Sonnenklasse / EPD
Mittwoch, 26.08.       4a
Donnerstag, 27.08. Bärenklasse / EPB
Dienstag, 01.09.       3a
Mittwoch, 02.09.       3b
Donnerstag, 03.09.  4b
Montag, 07.09.         Entenklasse / EPC

Die erste gemeinsame Schulpflegschaftssitzung mit Schulkonferenz findet am Donnerstag, den 10.09., um 19 Uhr in der Aula statt. 

Wir freuen uns dann auch Sie in unserer Schule begrüßen zu dürfen! 

Herzliche Grüße im Namen des gesamten Kollegiums 

Tanja Boots

Düsseldorf, den 07.08.2020