Onlineshop
Schulkleidung
  Gesunde Schule
EU-Schulobstprogramm
  Singpause
Ward-Methode

 

Unsere Schule
Erfahre mehr
über uns

Liebe Eltern unserer Drittklässler,

 

gestern Morgen erreichte uns die 20. Schulmail und gestern Abend die Handreichung zur Wiedereröffnung der Grundschulen der Bezirksregierung. Auf dieser Basis mussten wir unsere Planungen noch einmal anpassen. Ich danke Ihnen für Ihre Geduld. Ich weiß, dass Sie auf unsere Nachrichten warten, doch es war leider nicht früher möglich.

Wir sind überzeugt von unserem Konzept, welches wir nach bestem Wissen und Gewissen geplant haben. Dabei haben wir die Hygieneregeln als oberstes Leitprinzip in alle weiteren Planungen einbezogen. Sie können sicher sein, dass wir sehr genau geplant haben und Ihren Kindern so den bestmöglichen Rahmen für eine sichere Rückkehr in die Schule geben. Gestern und heute waren unsere Viertklässler wieder da und alles hat reibungslos geklappt!

In diesem Zusammenhang möchte ich an Sie appellieren, weiterhin die Abstands- und Hygieneregeln zu beachten. Hier in der Schule trennen wir die Kinder voneinander, setzen die Kollegen in möglichst wenigen Gruppen ein und tun alles dafür, die Infektionsketten klein zu halten. Das macht alles keinen Sinn, wenn sich die Kinder ab dem Schultor und am Nachmittag „kreuz und quer“ treffen. Es ist nicht leicht für uns alle, bitte versuchen Sie weiterhin sich und andere zu schützen!

 

Hier nun unsere Planungen:

 

Der erste Schultag Ihres Kindes ist Dienstag, der 12.05.2020. Bis zu den Sommerferien hat Ihr Kind immer dienstags Unterricht! Der Pfingstdienstag ist Ferientag, daher wird dieser Tag am Freitag, den 05.06. nachgearbeitet. Die Schultage gestalten sich wie folgt:

 

  • Die Schüler der Klassen 3 werden in sechs Gruppen
  • Den Kindern wird von ihren Klassenlehrerinnen mitgeteilt, in welcher Gruppe sie lernen werden.
  • Die Gruppen sind: A1, A2, B1, B2, C1 und C2
  • Lehrer der 6 Gruppen sind Frau Baecker, Frau Mischke und Frau Fröhlich.
  • Jedes Kind wird 180 Minuten pro Tag, also drei volle Unterrichtsstunden unterrichtet. Dies entspricht 4 Unterrichtsstunden an anderen Schulen.
  • Die Gruppen 1 von 8.15 – 11.15 Uhr und die Gruppen 2 von 12 – 15 Uhr.
  • Kinder, mit genehmigten Anträgen, auf Notbetreuung gehen im Anschluss in die bereits bekannte Notbetreuungsgruppe.
  • Sollten Sie einen Anspruch und den dringenden Bedarf für eine Notbetreuung haben, laden Sie sich bitte von unserer Hompage das Formular für die Notbetreuung herunter und lassen Sie es von Ihrem Arbeitgeber ausfüllen. Ihren Betreuungsbedarf müssen Sie vorab anmelden, nicht erst am 12.5., denn das ist für unsere Personal- und Raumplanungen zu spät! Für die Notbetreuung bleibt bestehen, dass der Arbeitgeber die genauen Tage und die konkreten Einsatzzeiten bestätigen muss.

Wichtig ist auch, dass der Antrag vollständig, mit Stempel und allen notwendigen Unterschriften vorliegt, damit wir den Antrag zeitnah prüfen und genehmigen können. Für die Personalplanung und Essenbestellung nehmen wir gerne auch langfristigere Planungen entgegen.

Bitte bedenken Sie dabei, dass die Notbetreuung nur für den Fall zu nutzen ist, dass Sie keine andere Betreuungsmöglichkeit für Ihr Kind finden.

  • An diesen Präsenztagen hat Ihr OGS-Kind auch Anspruch auf einen OGS-Platz. Das stellt uns vor große Herausforderungen, denn auch die OGS kann nicht im normalen Rahmen durchgeführt werden. Die Kinder verbleiben im Klassenraum und dürfen dort am Platz dürfen sich dort mit mitgebrachten Spielen oder Büchern beschäftigen. Ihre Klassenlehrerin informiert Sie telefonisch dazu.
  • Jedes Kind der 3. Klassen hat einen festen, zugewiesenen Platz in seinem Raum, den es nicht ungefragt verlassen darf.
  • Ab sofort findet kein Schuhwechsel mehr statt, damit die Kinder sich nicht zu nahe kommen. An den Garderoben werden immer zwei Haken Abstand gehalten.
  • Ihr Kind darf nicht mit Krankheitsanzeichen zur Schule kommen.
  • Ihr Kind darf nicht zur Schule kommen, falls ein Familienmitglied erkrankt

 

Unterrichtszeit Kl. 3

 

Gruppen

Unterricht

Unterricht

Notbetreuung

A1, B1, C1

8:15 – 11:15 Uhr

--

ab 11:15 Uhr

A2, B2, C2

--

12:00 – 15:00 Uhr

--

 

 

Ankommen und Abholung

 

  • Die Kinder müssen beim Ankommen und Verlassen der Schule einen Mund- Nasenschutz tragen!
  • Alle Kinder der Klassen 3 werden von den Lehrern morgens am blauen Tor an der Unterrather Straße abgeholt und nach Unterrichtsschluss wieder zum Tor gebracht und verlassen sofort das Schulgelände.
  • Eltern dürfen das Schulgelände nicht betreten.
  • Sollten Sie dringende Sekretariatsangelegenheiten haben (Schulbescheinigung, Schülerausweis etc.), lassen Sie sich vorab telefonisch oder per Mail einen Termin im Sekretariat bei Frau Sadrzich geben. Sie erhalten dann zum vereinbarten Termin am Schultor die gewünschten Unterlagen oder Frau Sadrzich holt Sie für die Angelegenheit auf das Gelände und begleitet Sie wieder hinaus.
  • Um die Virusausbreitung einzudämmen und Ansteckungsgefahr für alle Schüler und Mitarbeiter unserer Schulen am Standort gering zu halten, besteht weiterhin Betretungsverbot für das gesamte Schulgelände.
  • Daher werden die Schultore zum Schutz aller geschlossen gehalten!
  • Die Kinder der Gruppen 1 dürfen das Schulgelände zwischen 8 Uhr und 8.15 Uhr
  • Ihr Kind sollte nicht vor 8 Uhr an der Schule sein, damit es nicht vor dem verschlossenen Tor warten muss.
  • Sollte Ihr Kind zu spät kommen, also nach 8.15 Uhr, kann es das Gelände nicht mehr betreten, da niemand es zu seiner Gruppe begleiten kann.
  • Die Gruppen 2 kommen zwischen 45 und 12 Uhr auf das Schulgelände.
  • Auch hier gilt, sollte Ihr Kind zu spät kommen, also nach 12 Uhr, kann es das Gelände nicht mehr betreten, da niemand es zu seiner Gruppe begleiten kann.
  • Die Kinder haben einen festen Aufstellplatz. Der Weg dorthin ist gekennzeichnet und am Aufstellplatz befinden sich „Wartekreise“.
  • Die Kinder werden vom Lehrer zunächst über die Abläufe auf dem Weg in den Klassenraum informiert.
  • Bitte geben Sie Ihrem Kind bei schlechtem Wetter einen Regenschirm Um die Abstandsregeln einzuhalten, können nur die Kinder der Notbetreuungsgruppen unter dem Pausendach warten.
  • Die Gruppen bleiben ständig voneinander getrennt und dürfen nicht gemischt werden!
  • Ihr Kind muss sich ausnahmslos an die Anweisungen der Lehrer halten. Wir werden keine Verwarnungen erteilen. Wenn Kinder gegen die Hygieneregeln verstoßen, die wir am ersten Schultag zunächst ausführlich besprechen, muss es umgehend von seinen Eltern abgeholt werden.
  • Sollte ein Kind sich wiederholt nicht an die Hygieneregeln und die besonderen Schulregeln halten, behalten wir uns vor, es vom Präsenzunterricht auszuschließen.

 

  • Zum Schutz aller Kinder, sprechen Sie vor Schulbeginn bitte in Ruhe mit Ihrem Kind über:
    • Abstandsregeln
    • Hygienisches Händewaschen (bitte üben: mind. 30 Sekunden mit Seife)
    • Hust- und Niesetikette (in die Armbeuge husten und niesen)
    • Einhaltung der aufgestellten Regelungen zum Warten am Aufstellplatz, Betreten des Gebäudes, Verlassen des Gebäudes

 

  • Die Kinder der Klassen haben eine Frühstückspause, die am Platz verbracht wird.
  • Getrunken wird nur aus eigenen Flaschen oder mitgebrachten Trinkgefäßen.
  • Es darf kein Wasser geteilt werden.
  • Kleine Bewegungspausen finden individuell statt.

 

 

 

Liebe Eltern, wir haben uns intensiv beraten und versucht das beste und sicherste Konzept zu stricken, welches wir personell und räumlich umsetzen können. Dabei haben wir Toilettengänge, Laufwege im Gebäude, Einsatz von Lehrern und in erster Linie die Sicherheit Ihrer Kinder und der Mitarbeiter bedacht.

Alle weiteren Informationen erhalten Sie von den Klassenlehrern.

Wir freuen uns auf Ihre Kinder!

 

Herzliche Grüße im Namen des gesamten Kollegiums

 

Tanja Boots                                                                        Düsseldorf, den 08.05.2020