Onlineshop
Schulkleidung
  Gesunde Schule
EU-Schulobstprogramm
  Singpause
Ward-Methode

 

Unsere Schule
Erfahre mehr
über uns

04.04. + 05.04.2020

Tag 20 + Tag 21

 

Liebe Kinder, liebe Eltern,

nun liegt das dritte Wochenende seit Beginn der Schulschließung hinter uns. Es war ein sonniges Wochenende, wie so viele Tage in den vergangenen Wochen. Das macht vieles leichter und schenkt uns die Möglichkeit ein bisschen vor die Tür zu kommen.

Das Fohlen, von dem ich schon ein Bild eingestellt habe, hat sich beim letzten Spaziergang wohlig im Dreck gewälzt. Wie schön!

 

Heute beginnt auch die Karwoche, die "Heilige Woche" vor Ostern. Diese Woche erinnert uns daran, warum und wie der Sohn Gottes gestorben ist. Der Begriff Karwoche leitet sich vom althochdeutschen Wort kara ab. Kara bedeutet Klage, Kummer, Trauer. Die Karwoche beginnt heute, am Palmsonntag.

An diesem letzten Fastensonntag gedenkt die Kirche des Einzugs Jesu in Jerusalem. Dort begrüßt ihn eine jubelnde Menge, die ihm mit Palmzweigen zuwinkt. Sie legen die Zweige und ihre Kleider vor ihm auf den Boden und bejubeln ihn wie einen König. Doch Jesus weiß bereits, dass er verraten wird und sterben muss. Ebenso sagt er voraus, dass er nach drei Tagen von den Toten auferstehen werde.

In Jerusalem geht Jesus in den Tempel, heilt Menschen und verkündet seine Lehre. Schonungslos kritisiert er die damals führenden religiösen Gruppen, etwa die Pharisäer. Er wirft ihnen Machtanhäufung und Gottvergessenheit vor. Seine Lehre ist unbequem und deutlich, aber viele sind von ihm begeistert. Die Pharisäer jedoch beschließen, dass er sterben muss.

Ähnlich wie die Menschen zur Zeit Jesus zieht die Gemeinde noch heute mit gesegneten Palmen durch die Straßen zur heiligen Messe in die Kirche. Statt der Palmzweige nehmen viele Gläubige Buchsbaum-Büschel oder andere immergrüne Blätter. Die gesegneten Zweige schmücken die Kruzifixe im Haus. Die übrigen werden im Jahr darauf am Aschermittwoch oder im Osterfeuer verbrannt.

Auch dies wird in diesem Jahr anders sein. Es wird ein stilleres Osterfest, ohne große Osterfeuer und überfüllte Gottesdienste. Doch ich weiß, dass viele Gemeinden allen Gläubigen die Möglichkeit geben, am Computer den Gottesdiensten beizuwohnen. Ihr könnt dies über den Link in unserer Sammlung zur Kinderkirche über Telegram.

In dieser besonderen Woche wird auch das Tagebuch sich etwas verändern. Nicht ich werde schreiben, sondern die Lehrerinnen und Lehrer, die in den kommenden Tagen in der Schule die Notbetreuung und die Büroarbeit unterstützen. Ich freue mich darauf!

Ihr und Sie können uns weiter Grüße, Bilder und Texte schicken.

Ich wünsche Euch und Ihnen eine andere und dennoch schöne Karwoche, eine schöne erste Ferienwoche und gutes Duchhaltevermögen. Wir freuen uns mit Euch und Ihnen im Kontakt zu bleiben.

Bleibt alle gesund!

Eure und Ihre

Frau Boots